Unheimlich: Computer können ab jetzt eure Stimme perfekt imitieren
via Pixabay/CC0

Unheimlich: Computer können ab jetzt eure Stimme perfekt imitieren

vor 2 Jahren

Wie durch Zauberhand: Mit Grafik-Tools können Bilder oder ganze Videos retuschiert, montiert oder mit Effekten aufgepeppt werden. Das Softwareunternehmen Adobe hat nun eine neue Technologie parat: Ein Programm, das Sprachaufnahmen manipulieren kann. Und das nahezu willkürlich.

„VoCo“, so heißt die Software, benötigt lediglich 20 Minuten an Audiomaterial von euch und den entsprechenden Text in Schriftform. Dann kann der Computer in Sekundenschnelle lernen, mit eurer Stimme zu sprechen. Und zwar alles, was man ihm per Texteingabe vorgibt. Auch beeindruckend: Eure Computer-Stimme kann dann sogar Worte formulieren, die ihr nie ausgesprochen habt. Und sie ist dabei von eurer Stimme kaum zu unterscheiden.

Wie das funktioniert? Das Programm analysiert und trennt Wort für Wort und Laut für Laut. Das Ergebnis: Der Computer kann dann nach Belieben mit eurer Stimme sprechen.

Revolution für TV und Radio?

Das eröffnet neue Möglichkeiten: Versprecher von Moderatoren könnten mit „VoCo“ entfernt und ausgebessert werden. Oder man lässt gleich ganze Filmskripte neu einsprechen. Das Programm ist also durchaus zeit- und ressourcensparend. Doch das Ganze birgt auch Gefahren: Hacker könnten zum Beispiel Interviews manipulieren und so wichtige Aussagen von Politikern in ein falsches Licht rücken.

Aber keine Sorge, Adobe hat bereits vorgesorgt. Wasserzeichen auf der bearbeiteten Tonspur sollen Fälschungen entlarven können. Wann die Software auf den Markt kommt, ist noch unklar.

Wir kommen von akustischen zu optischen Illusionen: Ein Baum, der in der Landschaft zu schweben scheint. In der Mitte durchgesägt und trotzdem hängt er in der Luft. Wie geht das? Ein Photoshop-Fake?

 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: