Themenseiten-Hintergrund

Digitale Avatare erobern die Welt: Samsung zeigt künstliche Menschen

Samsung hat auf der CES 2020 einen digitalen Menschen vorgestellt: Neon. Solche Avatare gibt es schon jetzt - als Nachrichtensprecher, Schauspieler, Autoverkäufer und sogar als Mediziner.

Das Wichtigste zum Thema Digitale Avatare

  • Auf der CES 2020 hat Samsung den künstlichen Menschen Neon vorgestellt. Wie real die aussehen und in welchen anderen Bereichen digitale Avatare bereits existieren, erfährst du weiter unten.

  • Samsung hält seine Entwicklung gerade für den Bereich des Kundenservices für sinnvoll - weil Neons auch Emotionen zeigen können sollen. Auch ein Einsatz als TV-Moderator, Sprecher oder Schauspieler sei möglich.

  • Die chinesische Presseagentur Xinhua hat bereits im November 2018 den ersten digitalen Nachrichtensprecher vorgestellt: AI Anchor. Im Februar 2019 folgte dann eine weibliche digitale Nachrichtensprecherin.

  • Der von einer künstlichen Intelligenz gesteuerte Sprecher kann englische und chinesische Nachrichten vortragen. Aber: Die Sprache des KI-Nachrichtensprechers klingt noch recht unecht und erinnert an Sprachassistenten wie Siri oder Alexa.

  • Vorteil von AI Anchor und allen anderen digitalen Avataren: Sie können 24 Stunden und rund um die Uhr arbeiten. So lassen sich so Kosten senken.

Samsung stellt Neon vor - den neuen Menschen für das 21. Jahrhundert?

Er ist weniger als ein Roboter, aber mehr als ein Sprachassistent wie Alexa oder Siri: Neon, der "künstliche Mensch" von Samsung. Oder eher: Der animierte Mensch, der auf Bildschirmen erscheint und dank künstlicher Intelligenz lebensechte Antworten geben soll. Und so sehen die menschlichen Chatbots aus (mehr Bilder gibt's hier):

© Samsung NEON

Hinter den Neons steckt Samsung Core-R3-Technik. Damit soll die Latenz (Verzögerungs- oder Reaktionszeit des Avatars) nur wenige Millisekunden betragen, so dass sich ein Gespräch mit den Neons wie ein Gespräch unter Menschen anfühlen soll.

Neons können dazu auch noch diverse Sprachen sprechen, von Spanisch bis Hindi, von Japanisch bis Englisch.

Die künstliche Intelligenz hinter dem digitalen Avatar soll aus Erfahrungen lernen und davon ausgehend selbstständig handeln können, sei es bei Mimik und Gestik oder durch das Ausdrücken von Sympathie, Traurigkeit und Lachen.

AI Anchor kann Nachrichten auf Chinesisch und Englisch präsentieren

Wie funktioniert so etwas?

  • Die Nachrichten, die der digitale Nachsprecher vorträgt, werden als Text in das Programm der künstlichen Intelligenz eingegeben.

  • Die künstliche Intelligenz selbst soll sich permanent weiterentwickeln. Zu diesem Zweck werden ihr andere Nachrichtensendungen gezeigt.

In welchen weiteren Bereichen können digitale Avatare in Zukunft Menschen ersetzen?

  • 🚗

    Der Autokonzern Daimler hat beim Mobile World Congress 2018 Sarah vorgestellt - einen digitalen Avatar. Der soll neben Sprache auch auf Emotionen reagieren, also wie ein echter Mensch kommunizieren. Sarah soll entweder beim Autoverkauf oder als Assistentin im Auto zum Einsatz kommen.

  • 💉

    In China hat ein digitaler Zahnarzt bereits 2017 einem Menschen 2 Zähne implantiert.

  • 🕹

    Ebenfalls in China gibt es Pläne für eine Polizeistation, betrieben ausschließlich mit künstlicher Intelligenz. Dabei soll die Behörde vor allem Führerscheinprüfungen in Simulatoren anbieten.

Tupac, bist du's? Hier haben digitale Avatare bereits Menschen ersetzen

  • 🎬

    Im 2016 erschienenen Film "Rogue One: A Star Wars Story" ist die US-Schauspielerin Carrie Fisher im Alter von 19 Jahren zu sehen - dank künstlicher Intelligenz. Geboren wurde Fisher nämlich bereits 1956.

  • 🎞

    Der Science-Fiction-Film "Zone Out" wurde von Benjamin erstellt - in 48 Stunden. Das Besondere: Benjamin ist eine künstliche Intelligenz. Für "Zone Out" hat die KI Tausende Stunden alter Filme und Aufnahmen von Gesichtern von Schauspielern zur Verfügung gestellt bekommen.

  • 🎤

    Beim Musikfestival Coachella 2012 ist Rapper Tupac auf der Bühne zu sehen. Allerdings ist der Musiker zu diesem Zeitpunkt bereits 16 Jahre tot. Möglich macht seinen Auftritt künstliche Intelligenz.

Der Auftritt von Hologram-Tupac während dem Coachella-Festival 2012

Veröffentlicht: 08.01.2020 / Autor: Johannes Huyer