Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Technik
Autonomes Fahren

Autonomes Fahren: Hintergründe und Beispiele zur Entwicklung selbstfahrender Autos

Autonomes Fahren ist ein großes Ziel von führenden Auto-Bauern. Auch Tech-Giganten wie Google, Apple und Co. basteln an selbstfahrenden Autos. Wie weit die Entwicklung schon ist, erfährst du hier. Im Clip: Wie zuverlässig sind autonome Taxis?
Autonomes Fahren: Hintergründe und Beispiele zur Entwicklung selbstfahrender Autos
12

Das Wichtigste zum Thema Autonomes Fahren

  • Künstliche Intelligenz kommt kommt bereits in herkömmlichen, nicht selbstfahrenden Autos zum Einsatz. Zum Beispiel bei der Sprachsteuerung oder Entertainment- und Navigationssystemen.

  • Expert:innen großer Autokonzerne sowie von Apple, Google und Uber liefern sich ein Rennen bei der Entwicklung von vollautomatisierten Autos.

  • Schätzungen gehen davon aus, dass 2040 weltweit mehr als 33 Millionen selbstfahrende Autos pro Jahr verkauft werden. Zum Vergleich: Aktuell sind in Deutschland etwa 48 Millionen Autos zugelassen.

5 Stufen der Entwicklung zum autonomen Fahren

Stufe 1, assistiertes Fahren: Das bedeutet, dass Fahrer:innen die komplette Zeit die...
Stufe 2, teilautomatisiertes Fahren: Dem Wagen ist es möglich, auf der Autobahn...
Stufe 3, hochautomatisiertes Fahren: Autos dieser Klasse können für einen gewissen...
Stufe 4, vollautomatisiertes Fahren: Jetzt ist es soweit, dass sich Fahrer:innen...
Stufe 5, autonomes Fahren: Das Auto wird komplett vom System geführt und macht alles...

Beispiel 1 zur Entwicklung: Waymo One

Ende 2018 startete Google mit "Waymo One" einen der ersten Mitfahrdienste mit selbstfahrenden Fahrzeugen in den USA. Ausgewählte Personen testen per App den Service in Phoenix.

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Beispiel 2 zur Entwicklung: Aptiv

Das US-amerikanisches Dienstleistungs-Unternehmen Lyft und die Autotechnik-Firma Aptiv haben Anfang 2019 rund 50.000 autonome Fahrten in Las Vegas absolviert und Lyft-Fahrten zu Zielen in der ganzen Stadt durchgeführt.

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Beispiel 4 zur Entwicklung: HEAT

In Hamburg sind im Rahmen des Projekts "Hamburg Electric Autonomous Transportation (HEAT)" autonome Kleinbusse auf einer Strecke von knapp zwei Kilometern unterwegs.

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Beispiel 4 zur Entwicklung: Autonom fliegende Drohnen statt Taxis

Beispiel 4 zur Entwicklung: Autonom fliegende Drohnen statt Taxis

In eine Drohne einzusteigen, die dich autonom zu deinem Ziel fliegen kann, ist keine Zukunftsmusik. Wir haben sie getestet.

Beispiel 5 zur Entwicklung: U-Shift

  • 🚗

    Mit U-Shift hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein autonomes E-Auto entwickelt, das sowohl den Personen- als auch den Güterverkehr revolutionieren soll

Diese Assistenzsysteme erleichtern dir das Autofahren

  • 🚘

    Abstandsregel-Tempomat: "Wer das hier lesen kann, ist zu nah dran". Ein lustiger Autoaufkleber, den du nicht während der Fahrt lesen können solltest. ACC (Adaptive Cruise Control) bremst und beschleunigt automatisch für einen sicheren Abstand.

  • 🚊

    Spurhalte-Assistent: Dieses System erkennt Fahrbahnmarkierungen vor und neben dem Auto und warnt dich zum Beispiel durch Vibration des Lenkrades, wenn es knapp wird. Manche Assistenten lenken sogar mit.

  • 🅿️

    Park-Assistent: Ob Lücken zu klein sind, musst du dich nicht mehr fragen. Du musst nicht mal mehr zum Lenkrad greifen. Durch Gasgeben und Bremsen kannst du das automatische Einparken dennoch kontrollieren.

  • 🛣️

    Spurwechsel-Assistent: Das System warnt während des Blinkens vor Fahrzeugen auf der Nebenspur, die sich im toten Winkel befinden oder sich für den Fahrer nicht erkennbar schnell nähern.

  • 🚴‍♂️

    Ausstiegswarnung: Erfasst in Echtzeit Verkehrsteilnehmer:innen, die sich von hinten nähern. Du wirst rechtzeitig davor gewarnt, die Tür zu öffnen. Eine Erfindung, die vor allem Radfahrer:innen das Leben retten kann.

  • 🛑

    Notbrems-Assistent: Dieses System erkennt frühzeitig, wenn es zum Unfall kommen könnte und hilft beim Bremsen - nimmt dies den Fahrer:innen aber nicht komplett ab.

  • 🚸

    Automatische Notbremsung: Mithilfe von Umfeldsensoren erkennt dieses System andere Verkehrsteilnehmer:innen und bremst bei Gefahr automatisch bis zum Stillstand ab.

  • 😴

    Müdigkeitswarner: Dieses System analysiert dein Lenkverhalten. Abruptes Korrigieren wird bemerkt und in Verbindung mit der Geschwindigkeit oder des Blinkverhaltens gesetzt. So berechnet der Müdigkeitswarner, wenn eine Pause eingelegt werden sollte.

Autonomes Fahren - Wäre das was für dich?

Wer haftet bei Unfällen beim autonomen Fahren?

  • Beim automatisierten Fahren müssen Fahrer:innen eingreifen, wenn das System sie dazu auffordert. Passiert dennoch ein Unfall, müssen sie dafür geradestehen.
  • Beim autonomen Fahren dagegen gibt es keine Fahrer:innen, sondern nur Passagiere. Sie können nicht eingreifen und haften deshalb auch nicht - bei einem Unfall zahlt die Versicherung.
  • Bei technischen Fehlern am Fahrzeug, die den Unfall verursacht haben, sind die Hersteller:innen verantwortlich.

 

Verwandte Themen

Künstliche Intelligenz
Veröffentlicht: 04.05.2022 / Autor: Bjoern Krause