Galileo WM CopyCreated with Sketch.
Diese neuen Features gibt es bei WhatsApp

Neue Funktion bei WhatsApp: Wie du Fotos und Videos verschwinden lässt

WhatsApp hat bald eine neue Funktion, mit der du Fotos und Videos versenden kannst, die sich nach kurzer Zeit wieder selbst löschen. Wie das funktioniert und welche praktischen Features WhatsApp noch zu bieten hat, erfährst du hier.
Diese neuen Features gibt es bei WhatsApp

Die "ablaufenden Nachrichten" kommen

  • Du möchtest nicht, dass ein Foto oder Video von dir für immer auf dem Smartphone des WhatsApp-Empfängers bleibt? Dann könnte dir die neue geplante WhatsApp-Funktion gefallen: Du verschickst ein Foto oder Video, dein Kontakt schaut es sich nur einmal an und anschließend verschwindet es für immer.

  • Diese Funktion will WhatsApp laut "WABetaInfo" schon bald für alle Smartphones mit Android, iOS sowie für die Web- und Desktop-Version ausrollen. Zudem sollst du als Absender:in sehen können, ob das Foto oder Video schon angesehen wurde.

  • Alle Infos zur **geplanten Funktion **und welche coolen WhatsApp-Features du jetzt schon nutzen kannst, erfährst du hier.

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Selbstlöschende Fotos und Videos - wann kommt das WhatsApp-Update?

Das US-Unternehmen Facebook verleiht seinem beliebten Messenger-Dienst WhatsApp immer wieder neue Features. Zuletzt kam etwa die praktische Funktion, Sprachnachrichten schneller abzuspielen. Die nächste Neuheit - selbstlöschende Fotos und Videos - befindet sich aktuell noch in der Test-Phase. Wann genau das Update ausgerollt wird, ist noch nicht bekannt.

Wenn es soweit ist, kannst du ein Foto oder Video verschicken, das von Empfänger:innen nur 1 Mal geöffnet werden kann.

Wie selbstlöschende Fotos und Videos funktionieren sollen

  • 📱

    Das Foto oder Video, das sich selbst löschen soll, musst du vor dem Absenden entsprechend markieren.

  • 🗨

    Die Empfänger:innen sehen im Chat dann lediglich ein Chat-Fenster mit der Info, dass sie eine Datei erhalten haben.

  • Um zu sehen, was dahinter steckt, müssen sie auf das Chat-Fenster tippen - und das geht nur 1 Mal

  • 💨

    Danach lässt sich die Datei nicht mehr öffnen, die Inhalte werden automatisch gelöscht.

  • 👍

    Der Vorteil für die Empfänger:innen: Der von WhatsApp belegte Speicherplatz wird nicht belastet!

Neues WhatsApp-Feature ist gar nicht so neu

Übrigens: Du sollst als Absender:in auch sehen können, ob Empfänger:innen die Datei schon angesehen haben. Erinnert dich das an eine andere App? Gut möglich, so richtig neu ist die WhatsApp-Funktion nämlich nicht. Nutzer:innen von WhatsApp-Konkurrenten wie Signal, Snapchat oder Telegram dürften sie schon seit längerer Zeit kennen.

Diese Apps benachrichtigen Nutzer:innen auch, wenn Empfänger:innen einen Screenshot der Datei gemacht haben. Ob WhatsApp darüber auch informieren wird, ist aktuell ungewiss. Sei bei vertraulichen Inhalten zunächst also lieber vorsichtig - trotz Selbstzerstörungs-Modus!

Selbstlöschende Nachrichten gibt es schon

  • 🗯

    Selbstlöschende Nachrichten kannst du als WhatsApp-User schon verschicken. Diese werden nach 7 Tagen automatisch aus dem Chat gelöscht.

  • 👇

    Dabei kannst du selbst wählen, ob das Feature aktiviert ist oder nicht. Aber: In Gruppen-Chats können nur Admins die "ablaufenden Nachrichten" freischalten oder deaktivieren.

  • An einem kleinen Uhren-Symbol am Profil oder Gruppenbild erkennst du, dass andere die Funktion aktiviert haben.

  • 💨

    Wenn du jemandem einen Nachricht schreibst und dieser Benutzer [WhatsApp] (https://www.galileo.tv/technik/neue-whatsapp-funktion-messenger-video/) 7 Tage nicht öffnet, verschwindet die Message ungelesen.

  • ☝️

    Wird eine ablaufende Nachricht an einen privaten oder Gruppen-Chat weitergeleitet, in dem die Funktion deaktiviert ist, bleibt die Message dort erhalten.

  • 📲

    Solltest du ein Backup erstellen, bevor die Nachricht verschwunden ist, wird auch sie gespeichert - und erst dann gelöscht, sobald du das Backup wiederherstellst.

Beachte bitte, dass ..

  • ❗️

    ... ablaufende Nachrichten vor dem Verschwinden von der Empfängerin oder dem Empfänger kopiert und gespeichert werden können.

  • ❗️

    ... Empfänger:innen ablaufende Nachrichten vor dem Verschwinden weiterleiten oder einen Screenshot erstellen können.

  • ❗️

    ... WhatsApp davon abrät, die Funktion für Geheimnisse oder Vertrauliches zu nutzen. Hierüber solltest du dich weiter nur mit Menschen austauschen, denen du vertraust.

5 spannende Geheimnisse über WhatsApp und Co.

Gibt es Nachrichten, die sich nach einer gewissen Zeit von alleine löschen? Und sind Messenger-Dienste wirklich gut für die Gesundheit? "Galileo" klärt diese Fragen.

Mute-Funktion? Gibt's auch für immer!

Gruppen-Chats können ziemlich nerven. Häufigster Grund dafür: die Flut an Nachrichten. Deshalb gab es schon länger die Funktion, eine Gruppe stumm zu schalten. Wusstest du, dass du einen Gruppen-Chat auch für immer muten kannst? Gern geschehen! 😉

Was fürs Auge: Individuelle Hintergründe

  • 📱

    Immer der gleiche Hintergrund in einem Chat? Langweilig!

  • 🏖

    Du kannst Hintergründe auch individuell auswählen - für jeden Chat einen anderen.

  • 🙏

    Der praktische Vorteil: Du kannst die Chats leichter voneinander unterscheiden und erkennst jeden auf den ersten Blick.

  • 🤞

    Individuelle Hintergründe könnten dich auch davor bewahren, aus Versehen eine Nachricht im falschen Chat zu senden.

  • 👤

    Für jeden Chat lässt sich übrigens auch ein Hintergrund für den normalen und den [Dark Mode] (https://www.galileo.tv/technik/jetzt-auch-bei-whatsapp-das-kann-der-dark-mode-auf-deinem-handy/) einrichten.

  • 👍

    Und: Der jeweilige Hintergrund wechselt mit dem Hell-/Dunkel-Modus des Smartphones automatisch mit.

Verwandte Themen

Messenger
Veröffentlicht: 23.06.2021 / Autor: Benjamin Reibert