Bildgeschichte: Haare im Brot

L-Cystin ist in der industriellen Lebensmittelverarbeitung kaum mehr wegzudenken. Der körpereigene Protein ermöglicht erst die Massenproduktion von Teigwaren, unter anderem auch Brot. Zudem ist es auch Bestandteil zahlreicher Medikamente.