Corona-Helden: Wie zwei junge Frauen Obdachlosen in Frankfurt helfen

Prostitution, Glücksspiel und Armut - das Bahnhofsviertel in Frankfurt gilt als eine der gefährlichsten Ecken Deutschlands. Während der Corona-Krise leiden dort besonders die Obdachlosen. Doch zwei junge Frauen haben sich nun etwas einfallen lassen. Mit welcher Idee sie den Armen dort helfen wollen, haben sie "Galileo" erzählt.