Die Gleichstellungsbeauftragte will, dass die deutsche Nationalhymne bald ganz anders klingt
12
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Mediathek & TV
  3. Video-Clips

Die Gleichstellungsbeauftragte will, dass die deutsche Nationalhymne bald ganz anders klingt

"Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland". So beginnt seit 1991 die deutsche Nationalhymne. Doch wenn es nach der deutschen Gleichstellungsbeauftragten Kristin Rose-Möhring geht, soll sich das schon bald ändern.

Veröffentlicht am 05.03.2018 | 01:43 Min.