Hoia Baciu: Eine Nacht alleine im unheimlichsten Wald der Welt

Hoia Baciu: Eine Nacht alleine im unheimlichsten Wald der Welt

VIDEOS, Weltweit – vor 2 Jahren
Abbrechen
Das nächste Video beginnt in Kürze

Menschen, die spurlos verschwinden, Geister, Aliens und ein Tor in eine andere Dimension – wenn man im Internet nach dem Wald „Hoia Baciu“ sucht, stößt man auf die unheimlichsten Storys, die man sich nur vorstellen kann. Um herauszufinden, ob an diesen Schauergeschichten etwas dran ist, bin ich nach Rumänien gereist, um dort eine Nacht in diesem Wald zu verbringen – alleine.
Eigentlich verwundert es nicht, dass der angeblich unheimlichste Wald der Welt – so wird Hoia Baciu von zahlreichen Quellen bezeichnet – in Rumänien liegt. Rumänien bietet die perfekte Kulisse für schaurige Legenden und Geschichten.

Die Geburtsstätte Draculas

Schließlich findet man auch den Urpsrung von Graf Dracula, dem bekanntesten Blutsauger der Geschichte, in Rumänien. Der Schriftsteller Bram Stoker erschuf die Figur für seinen Roman „Dracula“ nach dem Vorbild des blutrünstigen Fürsten Vlad III. Draculea (1431-1476), der zur Zeit des Spätmittelalters über die Walachei, ein Fürstentum im heutigen Rumänien, herrschte.

Der Roman „Dracula“ erschien 1897 und bis heute wabern unheimliche Geschichten rund um Vampire, Hexen und Werwölfe durch das Land wie Geister. Und wenn man sich, wie ich in den letzten Wochen, mit der Geschichte und den Geschichten des Landes befasst, scheint es fast so, als würde es im ganzen Land nur so von Schauergeschichten wimmeln.

Das Bermuda-Dreieck Europas

Wenige Kilometer entfernt von Klausenburg, der zweitgrößten Stadt Rumäniens, befindet sich der Wald „Hoia Baciu“, der auch als das Bermuda-Dreieck Europas bezeichnet wird. In diesem Wald sollen angeblich schon zahlreiche Menschen verschwunden sein. Wanderer berichten immer wieder von unheimlichen Sichtungen im Wald und von ungewöhnlichen Objekten am Himmel.

Teilweise wurde das sogar auf Fotos festgehalten. Die bekanntesten Bilder stammen vom Biologen Alexandru Sift, der in den 60er-Jahren durch die unheimlichen Geschichten der Einheimischen auf den Wald aufmerksam wurde.

Er machte Aufnahmen, die seltsame Objekte am Himmel zeigen. Und für viele seiner Sichtungen gibt es noch immer keine Erklärung. Hier eines seiner Bilder:

Hier die Koordinaten des Waldes:

Eine andere Geschichte dreht sich um ein kleines Mädchen, das angeblich eines Tages im Wald verschwand. Als man das Kind nach fünf Jahren wiedergefunden hatte, trug sie noch immer die gleiche Kleidung, wie am Tag ihres Verschwindens. Sie konnte sich an nichts erinnern.

Wahrscheinlich ist diese Geschichte der Grund dafür, dass Einheimische die große Lichtung inmitten des Waldes als Tor in eine andere Dimension bezeichnen. Angeblich wächst in diesem nahezu perfekten Kreis nichts und niemand kann sich erklären, warum das so ist.

Auf Facebook, Twitter und auf vielen Internetseiten stößt man immer wieder auf diese und andere unheimliche Geschichten. Hier ein paar Beispiele:

Auch auf Reiseportalen findet man immer wieder beunruhigende Berichte, von Menschen, die den Wald besucht haben. Hier ein paar Beispiele:

„…ein sehr beängstigend Ort für diejenigen, die noch nie dort waren.“ – Darkdistro

“…Nachts habe ich mich nicht in den Wald getraut.” Monica B

“…In der Nacht ist der Wald geheimnisvoll und unheimlich und man bekommt auf jeden Fall die einen Adrenalin-Kick!“ – Angela J

„…wir sahen etwas, das aussah, wie Lichter, die sich hinter den Bäumen zu bewegen schienen…“- Raymund J

„Ich würde nicht empfehlen in diesen Wald zu gehen, wenn du dich mit diesem zeug nicht auskennst… gruselig.“ – Oana M

Ich habe mein Lager in diesem Wald aufgeschlagen, um dort eine Nacht komplett alleine zu verbringen. Auf diese Weise wollte ich herausfinden, wie unheimlich der angeblich unheimlichste Wald der Welt wirklich ist und ob etwas dran ist, an den unzähligen Schauergeschichten rund um „Hoia Baciu“. Wie es war, seht ihr im Video.

Musik:
Cary Kanno – Keep Driving
Cary Kanno – Running away

Facebook WhatsApp

Diese Videos könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK