In der Atacama-Wüste hat es erstmals seit 500 Jahren geregnet - und das brachte Tod und Verderben
12
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Mediathek & TV
  3. Video-Clips

In der Atacama-Wüste hat es erstmals seit 500 Jahren geregnet - und das brachte Tod und Verderben

Wasser gilt eigentlich als das Lebenselixier. In anderen Regionen der Welt sieht es aber anders aus. In der Atacama-Wüste hat der erste Regen seit 500 Jahren offenbar 85 Prozent der Lebewesen getötet.

Veröffentlicht am 27.11.2018 | 02:06 Min.