Mit einer Idee zur Millionärin: Die Geschichte von Sophie Trelles-Tvede und Invisibobble

Wer lange Haare hat, besitzt vermutlich eines. Wer nicht, fragt sich womöglich, warum so viele Frauen eine Art Telefonkabel am Handgelenk tragen. Hinter dem so genannten Invisibobble steckt eine Frau, die mit einer simplen aber genialen Idee über 20 Millionen Euro Umsatz gemacht hat. Wir zeigen, wie die Dänin Sophie Trelles-Tvedem mit einem Ding zur Millionärin wurde und was eine Bad Taste Party damit zu tun hatte.