Auf der Area 51 gab es einen fatalen Flugzeugabsturz – und die U.S. Airforce schweigt
wikipedia.org / Finlay McWalter / CC BY-SA 3.0

Auf der Area 51 gab es einen fatalen Flugzeugabsturz – und die U.S. Airforce schweigt

vor 3 Monaten

In der vergangenen Woche kam es zu einem fatalen Flugzeugabsturz auf der geheimen Militärbasis Area 51. Dabei kam Oberstleutnant Eric Schultz von der US Air Force ums Leben. Da eine offizielle Stellungnahme bisher ausblieb, wird gerätselt, was es mit diesem tragischen Vorfall auf sich hat.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, den 5. September auf der Nevada Test and Training Range, auf der sich auch die Area 51 befindet. Es vergingen drei Tage, bis die Luftwaffe den Crash öffentlich machte. Und das ist ziemlich ungewöhnlich, vor allem da in der vergangenen Woche zwei weitere Abstürze bereits am nächsten Tag gemeldet wurden.

Nellis Range
Auf dem Gelände der Nellis Range kam es am 5. September 2017 zu einem fatalen Flugzeugabsturz.
© wikipedia.org / Finlay McWalter / CC BY-SA 3.0

Der 44-jährige Eric Schultz war ein erfahrener Pilot. Er hatte über 2.000 Flugstunden vorzuweisen und flog eine Vielzahl von Flugzeugen. Darunter befindet sich auch die CF-18 Hornet und die F-15E Strike Eagle. Mit ihr flog er rund 50 Unterstützungsmissionen über Afghanistan.

Die Maschine von Schultz stürzte 100 Meilen nordwestlich der Nellis AFB in der Nevada Test and Training Range ab. Mittlerweile äußerte sich zwar der Chef der US-Luftwaffeneinheit, David Goldfein, doch er erklärte nur, dass das US-Kampfflugzeug des Typs F-35 nicht beteiligt gewesen sein soll. Was für eine Maschine flog Schultz – ein brillanter Luft- und Raumfahrt-Ingenieur und erfahrener Pilot – also?

Laut Military.com erklärte die Luftwaffe: „Informationen über diese Art Flugzeuge sind klassifiziert und können nicht veröffentlicht werden.“

Es gibt drei vorherrschende Theorien. Die erste ist, dass es sich beim Flugzeug um einen F-117A Stealth Fighter handelte. Eine zweite Theorie ist, dass es sich um ein eines der vielen ausländischen Flugzeuge handelte, die die Air Force mittlerweile besitzt. Nach der dritte Theorie könnte es sich auch um einen neuen, bisher nicht bekannten „schwarzen“ Jet handeln. Hoch klassifiziert und entwickelt und gebaut in totaler Geheimhaltung.

Bisher sind das alles aber nur Spekulationen. Es wird vermutlich noch lange dauern, bis alle Details zum Crash bekannt werden. Fest steht nur, dass ein brillanter Pilot sein Leben verlor.

Die Area 51 gilt als einer der geheimsten Orte der Welt. Doch was passiert an diesem streng bewachten, mysteriösen Ort tatsächlich? Wir haben nachgeforscht. Auf was wir gestoßen sind, zeigen wir euch hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: