Die menschlichen Bienen aus China

Die menschlichen Bienen aus China

vor 2 Jahren

Dieses Foto sorgte in unserer Redaktion für Aufregung: Menschen balancieren hoch in den Bäumen — und versuchen sich als menschliche Bienen. Was hat es damit auf sich? 

Ganz 1,4 Milliarden Menschen leben in China, und natürlich wollen die alle in prallgefüllten Supermärkten einkaufen. Das Land bezieht fast ausschließlich Obst und Gemüse aus eigenem Anbau — Frucht-Importe gibt es kaum. Und wie wir alle wissen, müssen Pflanzen bestäubt werden, damit Obst gedeihen kann. Und hier haben wir das Problem: In der Provinz Sichuan gibt es zwar große Felder — doch keine Bienen. Deswegen müssen nun andere Lebewesen die Bestäubung übernehmen, nämlich Menschen. Und diesen Job zu erledigen ist nicht gerade ungefährlich…

Hier erfährst du, wieso es in Sichuan keine Bienen mehr gibt und was es mit den menschlichen Bestäubern auf sich hat:

Hier kannst du dir die ganze Folge mit 5 weiteren spannenden Geschichten aus dem Green Seven Report anschauen:

Das könnte dich auch interessieren:

Summ Summ Summ: Die Galileo Bienen ziehen ein

Superheld in Schwarz-Gelb: Gibt es bald Sprengstoffbienen?

Bienenstich — woher kommt der Name dieses Kuchens?

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: