Themenseiten-Hintergrund

Hilfe in der Corona-Krise: So kannst du unterstützen

Du möchtest nicht mehr abwarten, sondern anderen in der Corona-Krise helfen? Klasse! Hier haben wir 6 Ideen für dich, wie du unterstützen kannst.
Teaserbild: Hilfe in der Corona-Krise: So kannst du unterstützen

1. Bei der Ernte helfen

  • 👨‍🌾

    Die Ernte wartet leider nicht, bis wir das Corona-Virus besiegt haben. Aktuell brauchen viele Bauern Hilfe bei der Ernte von Wintergemüse, weil Saisonarbeiter aus anderen Ländern schwer einreisen können.

  • 👩‍🌾

    Dafür gibt es mehrere Plattformen, über die du dich mit Landwirten vernetzen kannst, wenn du mithelfen möchtest.

  • 👩‍🌾

    Die Vorteile: Du kommst nicht nur an die frische Luft, sondern verdienst auch ein bisschen was dazu.

2. Von zu Hause aus Kinos unterstützen

  • 🎥

    Ohne Zuschauer haben die Kinos keine Einnahmen - aber weiterhin Personalkosten und Miete.

  • 🎞

    Du willst deinem Lieblingskino helfen, durch die Krise zu kommen? Auf der Seite hilfdeinemkino.de kannst du typische Kinowerbespots anschauen, die dir normalerweise im Vorprogramm gezeigt werden. So ist dem Kino schon nach ein paar Spots geholfen!

  • 💶

    Du möchtest lieber direkt helfen? Es gibt auch einen Spenden-Knopf für das Kino deiner Wahl.

  • 💻

    Du kannst dir deinen Wunsch-Kinofilm auch nach Hause bestellen. Der Grandfilm-Verleih hat zum Beispiel bei Vimeo die Kampagne #supportyourlocalcinema gestartet. Da kannst du dir einen Film kostenpflichtig aussuchen und zu Hause anschauen. Die Einnahmen teilt der Verleih dann mit den Kinos.

Du brauchst noch Snacks zum Film?

3 Kino-Snacks zum Selbermachen

Du brauchst noch Snacks zum Film?

Hier sind 3 Kino-Snacks, die du zu Hause selber machen kannst.

3. Hilf deinem Lieblingsladen um die Ecke

  • 🏪

    Restaurants, Cafés und andere Läden müssen durch den Teil-Lockdown wieder schließen, mindestens bis Ende November. Alle geltenden Regeln hier im Überblick.

  • 🏪

    Du kannst deinen Lieblingsladen zum Beispiel unterstützen, indem du auf Plattformen wie stammi oder paynoweatlater einen Gutschein kaufst. Den Betrag kannst du frei wählen und den Gutschein dann einlösen, wenn der Laden wieder auf hat.

  • Einziger Haken: Sollte der Laden davor insolvent sein, verfallen die Gutscheine leider und du bekommst das Geld nicht zurück.

  • 💻

    Viele Fitnesscenter und Volkshochschule bieten ihre Kurse nun online an oder per Video-Meeting an. Einfach anmelden und trainieren.

4. Mit einem Bienchen dem Zoo helfen

  • 🐼

    Auch die Zoos mussten wieder schließen - brauchen aber ebenfalls ohne Einnahmen Futter und Pflegepersonal für die Tiere.

  • 🐝

    Der Zoo Leipzig hat die Aktion "Ein Bienchen für dich" ins Leben gerufen. Für einen Euro kannst du symbolisch Pate für eine Biene werden.

  • 🐒

    Tier-Freunde können sich in den Facebook- und Instagram-Stories von diversen Zoos (z.B. Berliner Zoo oder Tierpark Hellabrunn) täglich aktuelle Fotos und Videos der tierischen Bewohner anschauen. Das soll die Vorfreude und Neugierde auf ein baldiges Wiedersehen mit den Tieren erhalten.

5. Hilf deinen Nachbarn

  • 👵

    Du bist fit und hast einen Nachbarn, der zur Risikogruppe gehört? Dann kannst du für ihn die Einkäufe übernehmen oder deine Fitness einsetzen, um mit seinem Hund Gassi zu gehen. Noch mehr heldenhafte Ideen gefällig? Bitteschön.

  • 💻

    Um die Risikogruppe in deiner Umgebung ausfindig zu machen, kannst du dich online bei verschiedenen Plattformen registrieren, ein Beispiel ist nebenan.de. Du gibst an, was du machen willst und wirst daraufhin vermittelt.

  • 👶

    Du kannst dich auch für Kinderbetreuung anbieten. Allerdings geht das aktuell nur in Einzelbetreuung - nicht in Gruppen. Außerdem solltest du nur auf ein Kind, und nicht auf mehrere Kinder abwechselnd, aufpassen.

  • 📝

    Wenn du dich nicht anmelden möchtest, kannst du natürlich auch ganz klassisch einen Zettel im Hausflur aufhängen und deine Hilfe anbieten.

6. Hilf der Tafel

  • 🍲

    Die Corona-Krise trifft gerade diejenigen besonders stark, die es ohnehin schwer haben und für die eine warme Mahlzeit am Tag nicht selbstverständlich ist.

  • 🙋

    Die Tafeln in Deutschland benötigen derzeit dringend Hilfe von jungen Menschen, weil viele Mitarbeiter zur Risikogruppe gehören und deshalb momentan nicht arbeiten können.

  • 🛍

    Du bist bereit, Tüten und Pakete mit Lebensmitteln zu packen oder die Ausgabestellen zu unterstützen? Dann such auf tafel.de nach deiner örtlichen Tafel und melde dich an.

Veröffentlicht: 06.04.2020 / Autor: Viviane Osswald