Galileo WM CopyCreated with Sketch.
Pandan Pana Cotta

Pandan-Blätter: Rezepte für Waffeln, Panna Cotta und Klebereis

Heute zaubern wir Leckereien mit Pandan. Die immergrüne Pflanze stammt aus Südostasien und gilt als Superfood. Seinem intensiven Geschmack verdankt Pandan auch den klangvollen Namen "Vanille Asiens". Im Clip erfährst du noch mehr über die Pflanze.
12

Das macht Pandan zum Superfood

🌴💪 Die Blätter der Pandan-Palme sind reich an Chlorophyll. Darin stecken viele Antioxidantien, die unsere Körperzellen vor freien Radikalen schützen. Außerdem wird Pandan eine blutdrucksenkende und entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben. Sein Geschmack ist blumig-süßlich, das macht Pandan beliebt in Desserts. Die haben dann immer eine hellgrüne Farbe. Pandan findest du Asia-Läden.

Pana Cotta mit Pandan

Oben auf dem Titelfoto siehst du es schon: Unser Panna Cotta ist die "grüne Version" des Dessert-Klassikers. So machst du es selbst:

Zutaten

  • Pandan-Extrakt (600 ml Wasser auf 100 g Pandan)
  • 500 ml Kokosmilch
  • 200 ml Sahne
  • 140 g Zucker
  • 12 Blätter Gelatine
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1/2 TL Vanille Extrakt

Zubereitung

  • 🌴

    Das knallig grüne Extrakt kommt zusammen mit den restlichen Zutaten, bis auf die Gelatine, bei mittlerer Hitze auf den Herd.

  • 🔥

    Leicht köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Herd ausschalten und die Gelatine dazu geben.

  • 😋

    Nun die Flüssigkeit in Förmchen abfüllen. Das Panna Cotta am besten über Nacht kaltstellen.

  • 🥥

    Unser Tipp: in Vietnam wird das Panna Cotta mit gedickter und gesalzener Kokosmilch und Sesam serviert.

Pandan-Waffeln

Pandan-Waffeln


Waffeln mal anders - und exotisch lecker.
© Galileo

Zutaten

  • Pandanblätter
  • 400 ml Kokosmilch
  • 285 g Tapioka-Stärke (gibt es in Asia-Läden)
  • 73 g Reismehl
  • 75 g Weizenmehl
  • 200 g Zucker
  • 10 g Backpulver
  • 1 g Salz
  • 3 Eier
  • 1 EL neutrales Öl

Zubereitung

  • 🥚

    Eier quirlen und die restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Den Teig eine Stunde ruhen lassen.

  • 🧇

    Nun kannst du das Waffeleisen erhitzen und die Waffeln backen.

  • 💚

    Unser Tipp: Wer es besonders grün mag, kann für ein kräftiges Farbergebnis ein paar Tropfen künstlichen Pandan Extrakt in den Teig geben.

Noch mehr ausgefallene Dessert-Trends

Hamburger, funkelnde Kristalle und süße spuckende Figuren - dabei handelt es sich um aktuelle Food-Trends! Zusammen mit Food-Bloggerin Christine haben wir diese 3 verrückten Desserts nachgemacht. Die Rezepte findest du hier. 

Fruchtig-süßer Pandan-Klebereis

Pandan Klebereis


Pandan verleiht dem Reis nicht nur eine grüne Note, sondern auch einen süßen Geschmack - perfekt für Klebereis, der in Südostasien mit Früchten und Süßspeisen kombiniert wird.
© Galileo

Zutaten

  • 300 ml Pandan-Extrakt (100 g Pandan auf 400 ml Wasser)
  • 500 g Klebereis
  • 300 ml Kokosmilch
  • 300 ml Wasser
  • 1 EL Salz
  • Extra Pandanblätter
  • Erdnuss Topping (100 g Erdnüsse, 5 g Salz, 25 g Zucker vermengen)

Zubereitung

  • 🌴

    Für den Pandan-Reis braucht man erstmal das Kernstück: den Pandan-Extrakt. Dafür frische Pandanblätter aus dem Asia-Markt mit Wasser in einem Mixer verblenden und anschließend durch ein Sieb die Flüssigkeit filtern.

  • 🚿

    Für die grüne Alternative gilt wie für den Klassiker auch der Profi-Trick: Reis gründlich waschen.

  • 🥥

    Dann den Pandan-Extrakt mit Kokosmilch und Wasser mischen. Reis und Kokos-Wasser-Pandan Gemisch vermengen und ca. 5 Stunden ziehen lassen, bis sich der Reis vollgesogen hat.

  • 👩🏽‍🍳

    Nun braucht man einen Dampfkochtopf. Den oberen Teil von diesem kann man für ein volles Aroma mit Pandanblättern auslegen. Aber Achtung: Darauf achten, dass in der Mitte ein Loch bleibt, durch das der Dampf entweichen kann.

  • Den Reis samt Flüssigkeit in den Topf geben, sodass die Flüssigkeit in den unteren Topf abgefangen wird und der Reis im oberen Topf auf den Pandanblättern Platz findet. Auch hier ein Loch für den Dampf lassen. Nun Geduld bewahren.

  • 🥜

    Mit Erdnüssen als Topping und einer gedickten und gesalzenen Kokosmilch serviert ein echter vietnamesischer Klassiker.

Veröffentlicht: 06.07.2021 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau