Themenseiten-Hintergrund

Darum wechselt dieser Oktopus im Schlaf seine Farbe

Ruhiges Schläfchen? Von wegen! Wenn ein Oktopus schlummert und träumt, ist auf seinem Körper ordentlich was los - vor allem farblich.

Darum geht's genau:

  • 🔍

    Dieser Clip geht gerade viral: US-Meeresbiologe David Scheel filmt Oktopus-Dame Heidi, die im Schlaf ihre Farbe wechselt - und erklärt, was dem Tier im Traum durch den Kopf geht.

  • 😴

    Träumt sie echt? Die Forschung geht davon aus. Denn: Heidi zeigt Anzeichen für die REM-Schlafphase (Rapid Eye Movement) – in der Träume auftreten.

  • 🌈

    Der Experte erklärt: Im Traum durchlebt sie reale Begebenheiten und reagiert entsprechend. Zum Beispiel "sieht sie eine Krabbe, und ihre Farbe beginnt sich ein wenig zu ändern." So wie in der Realität, tarnt sie sich, um den Leckerbissen ungestört zu verspeisen.

  • ☁️

    Je nach erträumter Situation, ziehen Farbwellen - sogenannte "Passing Clouds" - über die Haut des Tieres. Die Pigmentzellen in der Oktopus-Haut sind von winzigen Muskeln umgeben. Entspannen sich diese, verfärbt sich die Haut dort – weil die Pigmentzellen größer werden.

  • 🐙

    In der freien Natur ist dieses Schauspiel leider kaum zu sehen – weil Oktopusse in der Regel in Höhlen schlummern.

Das solltest du dir merken:

  • 🤓

    Auch Oktopusse träumen - glauben Forscher. Denn: Wie auch in der Realität, wechseln sie im Schlaf die Farbe.

Veröffentlicht: 04.10.2019 / Autor: Daphne Strain

Noch mehr zum Staunen