Themenseiten-Hintergrund

Müllfalle Online-Shopping: So vermeidest du Abfallberge beim Bestellen

Online-Shopping hat Vorteile, aber verursacht viel Verpackungsmüll. Hier unsere besten Tipps, wie du das vermeiden kannst.
Teaserbild: Müllfalle Online-Shopping: So vermeidest du Abfallberge beim Bestellen

Das Wichtigste zum Thema Verpackungsmüll bei Bestellungen

  • 18 Millionen Tonnen Verpackungsabfall werden insgesamt pro Jahr in Deutschland produziert. Umgerechnet ergibt das 226,5 Kilo pro Einwohner.

  • Etwa die Hälfte des gesamten Verpackungsmülls in Deutschland besteht aus Papier, Pappe und Karton. Die Hauptursache: der anhaltende Boom des Online-Versandhandels.

  • Doch noch wird beim Online-Shopping nicht auf Mehrwergkisten gesetzt. Dabei wären wiederverwendbare Boxen umweltschonender als Pappkartons und würden sich auch durch die große Anzahl an Rücksendungen rentieren.

  • Laut der Forschungsgruppe Retourenmanagement der Universität Bamberg werden jährlich 286 Millionen Pakete in Deutschland zurückgeschickt. Was zudem CO2-Emissionen in Höhe von zirka 143.000 Tonnen zur Folge hat.

  • Die Retourenquote ist bei Klamotten besonders hoch: Rund jedes 2. Paket wird wieder zurückgeschickt. Da die Ware oft nicht mehr in der Originalverpackung zurückgesandt wird, fällt hier sogar die doppelte Menge an Verpackungsmüll an.

Zu groß und nur halb gefüllt - so werden Pakete in Deutschland verschickt

  • 🚚

    DHL liefert täglich zirka 4 Millionen Päckchen und Pakete aus. In der Weihnachtszeit sogar bis zu 11 Millionen.

  • 🏃

    Für die Zusteller bedeutet das: 20 Pakete müssen pro Stunde ausgeliefert werden, manchmal sogar bis zu 250 Stück am Tag.

  • 📦

    Experten schätzen jedoch, dass die verschickten Pakete meistens nur etwa zur Hälfte gefüllt sind.

  • 💰

    Warum wird nicht platzsparend verpackt? Für die Versandhändler sind Kartons in Standardgrößen und zu großen Stückzahlen im Einkauf deutlich günstiger als eine größere Auswahl unterschiedlicher Kartons in kleineren Mengen.

  • 🛒

    Und was ist mit Lebensmitteln aus dem Internet? Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) rät: Finger weg und ab in den Supermarkt! Denn der Lebensmittel-Versand führt zu einem riesigen logistischen Aufwand und Problemen bei der Einhaltung der Kühlkette der Ware.

Was haben Mode und Verpackungen miteinander zu tun? Sehr viel sogar

Ein Gürtel überdimensional verpackt

Veröffentlicht: 18.12.2019 / Autor: Carina Castrovillari