Themenseiten-Hintergrund

Matratzen, Hängematten, Gruppenkuscheln: So machen sich's Tiere bequem?

Spezielle Matratzen sollen es Kühen nicht nur angenehmer im Stall machen, sondern auch die Milchproduktion ankurbeln. Im Clip erfährst du, wie das funktioniert. Aber nicht nur Kühe haben es gern bequem. Wie es sich andere Tiere gemütlich machen, zeigen wir unten.
Teaserbild: Matratzen, Hängematten, Gruppenkuscheln: So machen sich's Tiere bequem?

Das Wichtigste zum Thema Kuh-Matratzen

  • Mit rund 4 Millionen Kühen ist Deutschland der größte Milcherzeuger der EU. In Deutschland ist die Milcherzeugung der wichtigste Produktionszweig der Landwirtschaft.

  • Im Schnitt erzeugt eine Kuh 8.250 Kilogramm Milch pro Jahr. Zum Vergleich: 1970 waren es 3.280 Kilogramm, also nicht mal die Hälfte. Möglich ist das durch speziell für die Milchproduktion gezüchtete Kühe.

  • Um die hohe Milchleistung zu erzielen und den Kühen gleichzeitig mehr Komfort zu bieten, nutzen manche Milchbauern speziell entwickelte Komfort-Matten aus Gummi.

  • Die Kuh-Matratzen freut nicht nur die Kuh, sondern auch den Bauern. Durch das angenehmere Liegen wird der Appetit angeregt. Die Tiere fressen mehr und produzieren im Anschluss mehr Milch.

So machen es sich diese Tiere in der freien Natur bequem

So verschieden ist das Schlafverhalten von Tieren

  • 🐬

    Delfine schlafen mit nur einer Gehirnhälfte. Die andere benötigen sie zum Schwimmen und um regelmäßig an die Oberfläche zu gelangen, um Luft zu holen.

  • 🐦

    Der europäische Alpensegler fliegt auf seiner Winterreise mehr als 7 Monate am Stück und kann dabei sogar schlafen.

  • 🐟

    Fische müssen und können nicht mal die Augen schließen, um zu schlafen. Sie besitzen keine Augenlider.

  • 🐎

    Pferde können auch im Stehen schlafen. Obwohl das Gehirn inaktiv ist, bekommen die Huftiere alles mit und sind bei Gefahr sofort reaktionsbereit.

  • 🦩

    Flamingos können das sogar toppen und schlafen auf nur einem Bein.

  • 🐨

    Koalas schlafen rund 20 Stunden am Tag. Damit toppen sie sogar das Faultier: Es schläft "nur" rund 16 Stunden täglich.

Veröffentlicht: 19.11.2020 / Autor: André Marston Alvarez