Themenseiten-Hintergrund

Dicker Schädel? Dicke Nuss! Deshalb hilft die Kokosnuss gegen Kater

Wieso hilft Kokoswasser nach einer durchzechten Nacht? Und was hat die Kokosnuss mit dem 2. Weltkrieg zu tun? Die kuriosesten Fakten zur gesunden Nuss. Außerdem: So knackst du sie richtig.
Teaserbild: Dicker Schädel? Dicke Nuss! Deshalb hilft die Kokosnuss gegen Kater

Kokoswasser - Lebensretter, gesundes Sportgetränk und gut gegen Kater

  • 🥥

    Kokoswasser ist nicht nur erfrischend und lecker, sondern steckt auch voller Elektrolyte.

  • 🥥

    Ein guter Drink also nach einer durchzechten Nacht - denn Kokoswasser neutralisiert Säure im Magen und hilft gegen Sodbrennen.

  • 🥥

    Kokoswasser ist auf natürliche Weise isotonisch. Es enthält viel Kalium und Natrium. Zudem birgt es Antioxidantien und dazu wenig Kalorien - nach dem Workout genau das Richtige.

  • 🥥

    Kokoswasser hat eine desinfizierende Wirkung. Als Gesichtswasser hilft es gegen Unreinheiten und verfeinert das Hautbild.

  • 🥥

    Als Blutspenden im 2. Weltkrieg knapp waren, wurde Kokoswasser als Ersatz für Blutplasma verwendet. Das Wasser ist die einzige sterile Flüssigkeit, die in der Natur vorkommt. Durch die Schale können nämlich keine Bakterien eindringen.

Auf dieser Seite hat sich ein Quipp-Tipp versteckt! Aufmerksam lesen, Heute um 20:30 mitspielen und Geld gewinnen

  • Was ist Quipp? Quipp ist eine interaktive Live Quiz- und Game-Show App, bei der du täglich Geld gewinnen kannts. Von Allgemeinwissen, Sport Specials, Movie Quizzes bis zu Game-Shows ist für jeden Geschmack etwas dabei.

  • Galileo Special bei Quipp: Jeden Mittwoch und Freitag um 20:30 Uhr in der Quipp App. Liest du aufmerksam auf Galileo.tv, kannst du alle Fragen beantworten!

  • Wie kann ich mitmachen? Lade dir die Quipp App im App-Store deines Handys herunter. Oder klicke hier.

  • Verifiziere dich mit deiner Handynummer und lege deinen Nutzernamen fest.

  • Bei "Quipp now" kannst du rund um die Uhr miträtseln und deinen Wissens-Stand für die Live-Shows vorbereiten.

  • So funktioniert's: Beantworte alle Fragen richtig und gewinne echtes Geld.

Kobolde, "Danger Zone" und die größte Nuss der Welt - verrückte Fakten über die Kokosnuss

In der Heimat der größten Nuss der Welt

Die größte und teuerste Nuss der Welt

In der Heimat der größten Nuss der Welt

Du willst mehr über die gigantische Coco de Mer erfahren? Galileo machte sich auf die Suche nach der Meeres-Kokosnuss.

Die Kokosnuss - eine tropische Weltenbummlerin

  • 🌊

    Wer hat die Kokosnuss geklaut? Das Meer: Kokosnüsse treiben bis zu 4.500 Kilometer im Wasser, ohne ihre Keimkraft zu verlieren.

  • 🏝️

    Deshalb weiß auch niemand, wo die Kokospalme ursprünglich herkommt. Sie wird stolze 20 bis 25 Meter hoch. Die größte dokumentierte Palme maß sogar 30 Meter.

  • 🥥

    Botanisch gesehen ist die Kokosnuss übrigens gar keine Nuss, sondern eine Steinfrucht.

  • ☠️

    Schon vor über 4.000 Jahren war sie für die Südsee-Bewohner eine wichtige Nahrungsquelle. Im Laufe der Geschichte rettete sie auch manch Schiffsbrüchigem das Leben.

Der Feind der Kokosnuss? Der Palmendieb

Palmendieb (Kokos-Krabbe) bei Nacht


Der Palmendieb (auch Kokos-Krabbe genannt) ist der größte an Land lebende Krebs der Welt.
© Getty Images

 

Dem möchte man lieber nicht nachts begegnen: Palmendiebe sind die Schurken unter den Krebsen. Sie stehlen nicht nur Kokosnüsse von den Palmen, sondern auch glänzende Gegenstände.

Ihr Körper misst bis zu 40 Zentimetern, die Spannweite der Beine einen Meter. Somit sind die Giganten die größten an Land lebenden Krebstiere. Sie wohnen auf tropischen Inseln im pazifischen und indischen Ozean - wie den Cookinseln, den Weihnachtsinseln oder dem Bikini-Atoll.

Mit seinen wuchtigen Scheren knackt der Krebs selbst die härteste Nuss. Schwimmen dagegen zählt nicht zu seinen Stärken: Im Wasser würde der Krebs ertrinken.

Die Bewohner tropischer Inseln wie Französisch-Polynesien wiederum schätzen den Krebs als Delikatesse - zubereitet in Kokosmilch.

Kokosnüsse richtig knacken - so geht's

Wirklich eine harte Nuss - aber mit diesen Tricks knackst du sie:

Du brauchst: 1 Hammer, 1 Korkenzieher, 1 Holzbrett

  • Bohre mit einem Korkenzieher je ein Loch in 2 der 3 "Augen" der Kokosnuss.
  • Fülle das Kokoswasser in ein Gefäß.
  • Lege die Kokosnuss auf eine harte Unterlage - am besten ein Holzbrett.
  • Drehe sie so, dass die 3 "Augen" zur Seite schauen.
  • Nun schlägst du mit einem Hammer kräftig auf den Bauch der Kokosnuss.
  • Drehe die Kokosnuss nun (die Augen bleiben seitlich) und schlage jeweils auf die Mitte.
  • Spätestens, wenn du die Kokosnuss 1 Mal komplett gedreht hast, sollte sie sich halbieren. Wenn nicht: Geduld - und noch ein paar Hammerschläge.
  • Schneide nun mit einem kleinen Obstmesser das Kokosfleisch heraus.

Schüttel-Test beim Einkauf - so erkennst du eine reife Kokosnuss

Reifen Kokosnüsse zu lange, wird ihr Fleisch hart und es ist nur noch wenig von dem guten Kokoswasser im Inneren. Mache deshalb den Schütteltest: Gluckst es? Gute Nuss. Ist es still? Dann nimm lieber eine andere.

Veröffentlicht: 10.06.2020 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau