Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Satanismus und umgekehrtes Pentagramm

Satanismus: Echte Religion oder bloß Verehrung des Bösen?

Schwarze Messen, Teufelsanbetung und andere finstere Rituale: Das assoziieren viele mit Satanismus. Aber tatsächlich existieren verschiedene Formen - und manche Anhänger:innen glauben gar nicht an den Teufel. Was Satanismus ist, erfährst du hier.
Satanismus: Echte Religion oder bloß Verehrung des Bösen?
12

Satanismus: Das musst du dazu wissen

  • Schwarze Messen, Ritualmorde, Blut trinkende und Orgien feiernde dunkel Gestalten: Es gibt viele Vorurteile und Verschwörungs-Theorien über Satanismus. Mit "Satanismus" wird die Anbetung oder Verehrung des Teufels - also des Bösen - bezeichnet.

  • Klar ist: Den Satanismus als fest strukturierte Organisation mit einer Zentrale, in der Satanist:innen Regeln aufstellen, gibt es nicht.

  • Früher wurden andere als Satanist:innen verleumdet. Ein angeblicher Bund mit dem Teufel diente als Vorwand, um sie zu verfolgen - zum Beispiel die Hexen im Mittelalter. Erst ab dem 19. Jahrhundert bezeichneten sich manche Gruppen selbst als Satanist:innen.

  • Tatsächlich aber hat Satanismus unterschiedliche Ausprägungen. Esoterische Satanist:innen glauben wirklich an den Teufel. Moderne Satanist:innen sehen Satan als Symbol. Eine dritte Gruppe nutzt satanische Symbole als Provokation gegen das christliche Weltbild, zum Beispiel Jugendliche, die das Vaterunser rückwärts beten und umgedrehte Kreuze tragen.

  • Die folgenden Abschnitte erklären, was hinter dem modernen Satanismus steckt - und ob es eine Welt-Verschwörung von Satanist:innen gibt.

Wer ist eigentlich der Satan?

  • 😈

    Der Leibhaftige, der Beelzebub, der Antichrist, Luzifer oder Satan: Der Teufel hat viele Namen.

  • Die Gestalt existiert nicht nur im christlichen Glauben, sondern auch im Judentum und im Islam. Im Hinduismus dagegen kommt kein Teufel vor - dafür aber böse Dämonen.

  • In der Bibel ist Satan der Widersacher Gottes und die Verkörperung des Bösen. Der gefallene Engel soll die Menschen in Versuchung bringen.

  • 📜

    Der Begriff Satan kommt aus dem Hebräischen und bedeutet ursprünglich "Gegner" oder "Ankläger".

  • 🐐

    Dargestellt wird der Satan oft mit Ziegenkopf und Hörnern.

Satanische Symbole und was sie bedeuten

Symbole des Satanismus
Symbole des Satanismus: Dan umgekehrte Pentagramm
Symbole des Satanismus: Gehörnte Hand als Zeichen des Teufels
Symbole des Satanismus: Church of Satan
Symbole des Satanismus: 666 - Zahl des Antichristen
Symbole des Satanismus: Kreuz des Südens
Symbole des Satanismus
Symbole des Satanismus: Dan umgekehrte Pentagramm
Symbole des Satanismus: Gehörnte Hand als Zeichen des Teufels
Symbole des Satanismus: Church of Satan
Symbole des Satanismus: 666 - Zahl des Antichristen
Symbole des Satanismus: Kreuz des Südens

Satan als Symbol: Woran moderne Satanist:innen "glauben"

  • Als Begründer des modernen Satanismus gilt Anton Szandor LaVey (1930 bis 1997).
  • Der US-Amerikaner gründete die Church of Satan 1966 in der Walpurgisnacht. 1969 verfasste er die "Satanische Bibel".
  • LaVeys These: Es gibt weder Gott noch Satan. Der Mensch ist das Höchste aller Wesen.
  • Im modernen Satanismus geht es darum, die eigene Göttlichkeit zu finden. Gemeint ist: Jede:r ist sein:e eigene:r Gott/Göttin.
  • Modernen Satanist:innen gilt das Leben als heilig, andere Lebewesen dürfen nicht getötet werden - auch keine Tiere.
  • Menschen sollen ihre Triebe ausleben, etwa beim Sex - und an sich selbst glauben, ohne anderen zu schaden. "Sinnesfreude statt Abstinenz" ist das wichtigste Gebot der Church of Satan.
  • Wenn moderne Satanist:innen nicht den Teufel verehren, warum heißen sie dann so? Der Name dient als Symbol. Der Satan sei ein Rebell und stehe für Stärke und Autonomie, sagte LaVey.
  • Zu den Ehren-Mitgliedern der Church of Satan gehören Sammy Davis Jr. und Marilyn Manson.

Wie teuflisch ist der Sündenbock?

Wie teuflisch ist der Sündenbock?

Er hat Hörner wie ein Teufel. Aber heißt der Sündenbock wirklich Sündenbock, weil er an die Gestalt des Bösen erinnert? Die Antwort weiß das Galilexikon.

Die 9 satanischen Grundsätze der Satanischen Bibel

  • 😀

    "Satan repräsentiert Genuss statt Abstinenz."

  • 💬

    "Satan repräsentiert lebendige Existenz statt spirituelle Wunschträume."

  • 🧐

    "Satan repräsentiert unverfälschte Weisheit statt heuchlerischem Selbstbetrug."

  • 💗

    "Satan repräsentiert Güte gegenüber denen, die sie verdienen, statt Liebe an Undankbare zu verschwenden."

  • 🤬

    "Satan repräsentiert Rache, statt die andere Wange hinzuhalten."

  • 🧛

    "Satan repräsentiert Verantwortung für diejenigen, die verantwortungsbewusst sind, statt Fürsorge für psychische Vampire."

  • 🐕

    "Satan repräsentiert den Menschen als ein Tier unter anderen Tieren, manchmal besser, häufig jedoch schlechter als Vierbeiner - wegen seiner 'göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung' ist er zum bösartigsten aller Tiere geworden."

  • 😊

    "Satan repräsentiert alle sogenannten Sünden, denn sie alle führen zu physischer, geistiger und emotionaler Erfüllung."

  • "Satan ist der beste Freund, den die Kirche jemals gehabt hat, denn er hat sie all die Jahre am Leben erhalten."

Das sind die 9 satanischen Sünden

9 Satanische Sünden nach Anton LaVey

Moderne Satanist:innen als politische Aktivist:innen gegen religiöse Fanatiker:innen

In den USA verstehen sich viele Satanist:innen als politische Aktivist:innen - und als Gegenpol zu evangelikalen Bewegungen, weil diese etwa Homosexualität verteufeln, Schwangerschaftsabbrüche verhindern oder christliche Symbole etablieren wollen.

Der 2013 gegründete "Satanic Temple" (Satanischer Tempel) ist als Kirche eingetragen. Seine Mission: "Güte und Einfühlungsvermögen zwischen allen Menschen fördern" und für "angewandten gesunden Menschenverstand und Gerechtigkeit" eintreten.

Die Mitglieder kämpfen mit subversiven und gewitzten Aktionen gegen religiöse Fanatiker:innen - und schlagen diese mit ihren eigenen Mitteln. Mit der Church of Satan haben sie nichts am Hut.

Der Satanic Temple sorgte zum Beispiel dafür, dass eine Zehn-Gebote-Statue auf dem Regierungsgelände in Oklahoma City verschwand. Die Satanist:innen beriefen sich auf die Religionsfreiheit und wollten nebenan auch eine Statue aufstellen - von Satan mit Ziegenkopf und zwei Kindern.

Der satanische Tempel setzt sich außerdem für das Recht von Frauen auf Abtreibung ein. Ein neues Gesetz macht diese in Texas fast unmöglich, auch bei Inzest oder Vergewaltigung.

Die Satanist:innen wollen nun zwei Abtreibungs-Medikamente bei (angeblichen) heiligen Ritualen einsetzen. Immerhin erlaubt eine gesetzliche Regel die Einnahme verbotener Substanzen, wenn sie Teil einer religiösen Praxis sind. Der Tempel reichte Klage ein, das Urteil steht noch aus.

Verüben Satanist:innen wirklich Ritualmorde - und gibt es sogar eine geheime Weltverschwörung?

  • Anhänger:innen des Satans begehen Ritualmorde und opfern dabei Unschuldige: Das ist eines der vielen Vorurteile rund um Satanismus.
  • Auch die rechte Verschwörungserzählung QAnon verbreitet diesen Mythos: Satanische Eliten haben demnach 10.000 Kinder gefangen, um einen berauschenden Stoff aus ihrem Blut zu gewinnen. Zu den Bösewichten sollen Bill und Hillary Clinton oder George Soros gehören, Donald Trump gilt als Erlöser.
  • Für die wirren Behauptungen gibt es aber keine Beweise, keine der Vorhersagen von QAnon ist eingetroffen.
  • Einige Mörder:innen haben sich tatsächlich auf Satan berufen. Charles Manson sah sich als Kreuzung aus Jesus und Satan. Mit seiner Manson Family beging er Ende der 60er-Jahre bestialische Morde. Ein Ehepaar aus Witten tötete 2001 einen Bekannten mit 66 Messerstichen - angeblich im Auftrag des Teufels.
  • Das sind allerdings Einzelfälle. "Für die Existenz großer, international vernetzter, satanistischer Sekten, in denen gefoltert und gemordet wird, gibt es bisher keinerlei Anhaltspunkte", heißt es bei der Sekten-Info NRW.
Veröffentlicht: 21.04.2022 / Autorin: Claudia Frickel