ASMR über Kopfhörer

ASMR - wenn auf einmal alles kribbelt

Es ist ein Zustand vollkommener Entspannung. Im Hinterkopf fängt es an zu kribbeln - und man ist wie in Trance. Auch das Einschlafen fällt vielen Menschen dadurch leichter. Was ASMR bedeutet und wie es funktioniert.

Das Wichtigste zum Thema ASMR

  • ASMR hat sich zu einem großen Internet-Phänomen entwickelt.

  • Es ist eine Entspannungsmethode, ähnlich wie Autogenes Training. Die Herzfrequenz wird langsamer und viele Menschen bestätigen, dass es sich positiv auf Angststörungen, Panikattacken und Depressionen auswirkt.

  • Die Entspannung wird ausgelöst durch verschiedene Sinnesreize: Ganz weit oben sind beruhigende Geräusche. Doch auch visuelle und physische Eindrücke erzielen diese Wirkung.

  • Wichtig bei der Stimulierung durch Geräusche ist die Binauralität (Kopfhörer-Stereophonie). Deshalb sollte man für ein vollkommenes ASMR-Erlebnis Kopfhörer tragen. Die intensivieren das Kribbeln.

  • Auf YouTube hat sich eine große Community gebildet. Personen mit einem ASMR-Kanal nennen sich auch ASMRtists (ASMR + Artist).

  • ASMR ist auch in der Werbung angekommen. Große Unternehmen wie KFC, IKEA oder Hornbach verwenden ASMR als neue Marketing-Strategie.

Ein bei der Community beliebter Trigger ist es, wenn man mit einem Pinsel über das Mikrofon streicht.

ASMR - was ist das eigentlich?

ASMR, kurz für Autonomous Sensory Meridian Response, ist ein wissenschaftlich noch relativ unerforschtes Phänomen. Es ist eine spontane Reaktion auf Sinnesreize, sogenannte Trigger. Es können sowohl Geräusche als auch visuelle oder physische Reize sein.

Dadurch ausgelöste Emotionen werden Tingles genannt. In der Regel verspüren die meisten Menschen dabei ein leichtes Kribbeln im Hinterkopf. Die Wirkung wird durch die Verwendung von Kopfhörern verstärkt. Doch nicht jeder nimmt dieses Phänomen wahr. Grund dafür: Menschen unterscheiden sich neurologisch voneinander.

ASMR entschleunigt den Alltag. In fiktiven Rollenspielen sitzt man beim Friseur und bekommt eine Kopfmassage - und das alles vor einem Bildschirm. Kilometerweit entfernt von der Person, die dort vor der Kamera sitzt und mit den Fingerkuppen leicht auf verschiedene Materialien klopft.

Ist es noch Kopfmassage oder schon Gehirnwäsche? Viele Menschen finden das, was andere entspannt, eher suspekt. Ist ja auf den ersten Blick auch skurril: Wieso soll es mich entspannen, wenn jemand mit lauten Schmatzgeräuschen eine ganze Kekspackung isst?

Übrigens: Die Urform von ASMR haben wir wohl alle schon erlebt: beruhigendes Meeresrauschen, das Geräusch des Regens. Vielleicht eine angenehme Kopfmassage.

ASMR: Spürst du es auch?

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

ASMR-Trigger: Das sind die Favoriten

  • 🤫

    Flüstern (Inaudible Whisper)

  • 🤚

    Klopfgeräusche (Tapping)

  • 😌

    Bürsten-Geräusche (Brushing Sounds)

  • 🤚

    Kratz-/Streichgeräusche (Scratching Sounds)

  • 👄

    Mundgeräusche (Mouth Sounds)

  • 🌊

    Wassergeräusche (Liquid Sounds)

  • 💆

    Kopf-/Körpermassagen

ASMR und die Wissenschaft

ASMR ist wissenschaftlich noch relativ unerforscht.


Wissenschaftlich sind zum Thema ASMR noch einige Fragen offen. Doch geforscht wird auch noch nicht lange.
© Getty Images

 

2015 wurden Trigger das erste Mal in ihrer Intensität untersucht. Warum jedoch manche Menschen das Kribbeln verspüren und andere nicht, ist noch unklar. 2018 kam bei einer britischen Studie mit 813 Probanden heraus, dass 81 Prozent von ihnen ASMR wahrnehmen.

Der britische Psychologe Tom Stafford vergleicht die wissenschaftliche Situation von ASMR mit der früheren der Synästhesie. Dieses Phänomen, bei dem Menschen verschiedene Sinne kombiniert wahrnehmen, galt auch lange Zeit als ein Mythos.

ASMRtist: So wirst auch du zum Künstler

  • 🎤

    Das A und O ist ein gutes Mikrofon. Profis verwenden hier ein doppeltes, sehr empfindliches und teures Modell, doch es gibt auch preiswerte Alternativen.

  • 📸

    Essentiell ist eine Kamera oder ein Smartphone zum Filmen. Am besten mit Stativ für wackelfreie Aufnahmen.

  • 🔋

    Von Vorteil ist ein voller Akku, denn die Dreharbeiten können etwas länger dauern.

  • 🎬

    Meistens wird in ASMR-Videos wenig geschnitten. Sollten jedoch Störgeräusche nicht zu vermeiden sein, ist eine Schnitt-Software hilfreich.

  • Du brauchst Zeit, eine Menge Geduld und die Fähigkeit, leise zu sein.

  • 🧽

    Mit simplen Haushaltsgegenständen kannst du coole Sounds erzeugen. Schwämme, Pinsel oder auch einfach nur Papier - folge einfach deiner Fantasie.

Und jetzt: Gute Nacht!

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Veröffentlicht: 08.09.2020 / Autor: Sophia Gumbinger