Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Junge Frau im Home Office am Schreibtisch

Pflicht zum Home-Office: Was tun, wenn dein Chef das nicht erlaubt?

Seit 24. November müssen Arbeitgeber:innen ihren Angestellten bundesweite wieder Home-Office ermöglichen. Wir geben dir einen Überblick über die neuen Corona-Regeln in der Arbeitswelt. Und wenn sich dein Chef querstellt? Tipps dazu liest du hier. Im Clip: Weiteres Wissen rund ums Arbeiten von zu Hause aus.
Pflicht zum Home-Office: Was tun, wenn dein Chef das nicht erlaubt?
0

Home-Office im Kampf gegen Corona: #StayHome, wo immer es geht

  • 🏠

    Ab 24. November trat das neue Infektionsschutzgesetz in Kraft. Unternehmen müssen ihrem Personal nun wieder das Arbeiten von Zuhause ermöglichen, wo immer es geht. Die Regelung gilt vorerst bis einschließlich zum 19. März 2022.

  • 💻

    Laut dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat sich "das Angebot zum Home-Office als wirksame Maßnahme zur Reduzierung betriebsbedingter Personen-Kontakte bewährt."

  • 🚇

    Die Arbeit im Home Office reduziere nicht nur die Ansteckung vor Ort in Büro-Räumen, sondern auch auf dem Weg dahin, zum Beispiel in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

  • 🏢

    Du kannst betriebsbedingt nur vor Ort arbeiten? Dann gilt am Arbeitsplatz jetzt die 3G-Regel. Alle Mitarbeiter:innen müssen also geimpft, genesen oder getestet sein.

  • Arbeitgeber:innen müssen die entsprechenden Nachweise täglich kontrollieren und können jetzt auch den Impf-Status ihrer Angestellten abfragen.

  • 💻

    Schnelltests dürfen maximal 24 Stunden alt und von offiziellen "Leistungserbringer" erbracht sein, also von Testzentren oder Arztpraxen. Selbsttests für zu Hause sind nicht möglich. Ein PCR-Test darf 48 Stunden zurückliegen.

  • 🧪

    Das Unternehmen muss außerdem ein Hygiene-Konzept vorlegen und wöchentlich pro Person 2 Schnell-Tests (Antigen- oder Selbsttest) anbieten. Das ist eine Vorsichtsmaßnahme, die unabhängig vom Impfstatus alle Mitarbeitenden in Anspruch nehmen können.

  • 😷

    Wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann oder lüften schlecht möglich ist, muss das Unternehmen FFP2-Masken zur Verfügung stellen.

Dein Chef will nicht? Das kannst du jetzt tun

  • 🏢

    Die Schutz-Maßnahmen sehen vor: Spechen keine zwingenden betrieblichen Gründe dagegen, sind Arbeitgeber:innen verpflichtet, ihren Beschäftigten Home-Office anbieten.

  • ☝️

    Arbeitgeber:innen müssen jetzt gut begründen, warum Home-Office nicht möglich ist. Die Arbeitsschutzbehörde kann das auch kontrollieren.

  • 🧐

    Du findest, du wirst zu Unrecht weiterhin ins Büro geschickt und könntest auch von zu Hause aus arbeiten? Dann rät das BMAS folgendes:

  • 💬

    Sprich erst mal mit deinem Chef. Geht er nicht darauf ein, kannst du dich an den Betriebsrat wenden. Die nächste Stufe wäre dann die Arbeitsschutzbehörde oder die gesetzliche Unfallversicherung.

  • 💶

    Bei Verstößen müssen Unternehmen hohe Bußgelder von bis zu 30.000 Euro zahlen.

Freistellung, Zwangsurlaub, Home-Office - wichtige Infos über das Arbeitsleben und Corona

Freistellung, Zwangsurlaub, Home-Office - wichtige Infos über das Arbeitsleben und Corona

Ab ins Home-Office. Aber wer regelt, mit welchem PC dort gearbeitet wird? Muss die Chefin oder der Chef das Internet zahlen? Und was passiert, wenn man gleichzeitig die Kinder zu Hause betreuen muss? Das und mehr erfährst du hier.

Das darf dein:e Vorgesetze:r während dem Home Office tun - und das nicht

  • 💻

    Dein:e Arbeitgeber:in darf sich davon überzeugen, ob du deine vereinbarten Aufgaben erfüllst und während der Bürozeiten anwesend bist - etwa durch Anrufe oder Video-Konferenzen.

  • 🕒

    Im Home-Office gelten in der Regel die gleichen Zeiten wie vor Ort im Büro. Die Pause für ein Nickerchen verlängern oder zwischendurch unabgesprochen zum Friseur? Ist nicht erlaubt.

  • 🏠

    Dein:e Chef:in darf aber trotzdem nicht einfach so an deiner Tür klingeln und dir einen Kontroll-Besuch abstatten - es sei denn, du hast ein Treffen mit ihr oder ihm ausgemacht.

  • 🔎

    Es gibt sogenannte Keylogger Softwares, die dich theoretisch überwachen könnten. Sie verfolgen, was du tippst und auf welchen Apps und Seiten du dich herumtreibst.

  • 🧐

    Mit denen darf dich dein:e Chef:in aber nicht überwachen - es sei denn, es besteht wirklich ein dringender Verdacht, dass du deine Arbeit schwänzt. Vorsicht bei Social Media: Ertappt dich dein:e Chef:in dabei, wie du während der Arbeit private Posts machst, kann es Ärger geben.

Bist du aktuell im Home-Office?

So fühlen wir uns im Home-Office

  • Wie geht's dir so im Home Office? Das wollten Foscher:innen für eine Studie der DAK 2020 von 7.000 Menschen wissen. Das Ergebnis:

  • 🧘🏽

    Weniger Stress (nur 15 statt zuvor 21 Prozent fühlten sich während der Arbeit gestresst) und mehr Produktivität: 56 Prozent gaben an, zu Hause leistungsfähiger zu sein.

  • 👪

    2/3 der Heim-Arbeitenden freuen sich über den Zeitgewinn (im Schnitt pendelt der Deutsche 44 Minuten zur Arbeit - pro Strecke). Ebenso viele gaben an, Familie und Beruf besser zu vereinen.

  • 🤝

    Die Schattenseite: 3/4 der Befragten vermissen den persönlichen Austausch und sozialen Kontakt mit Kolleg:innen.

  • 💻

    Jede:r Zweite gab an, dass die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben verschwimmen und eine klarere Trennung wünschenswert wäre.

"xpression camera"-App: Diese KI verwandelt dich in Mozart und deinen Schlafanzug in einen schicken Smoking

Wer willst du heute sein - Beethoven, das Mädchen mit dem Perlen-Ohrring oder doch lieber ein:e Nachrichten-Sprecher:in? Und wenn wir schon dabei sind: Verwandle dein Pyjama-Outfit doch einfach in ein schickes Kostüm!

Allerdings braucht dein:e Chef:in Humor, wenn du und dein Team xpression camera nutzen. Denn die KI scannt deine Gesichtszüge- und -bewegungen. So wirkt es täuschend echt und sorgt für Lacher, wenn du plötzlich als Berühmtheit oder animierte Figur im Video Call erscheinst.

Du kannst die App aber auch einfach nutzen, um dich für den Call schick zu machen. Dass du in Wirklichkeit im Jogging-Anzug auf dem Bett sitzt, ahnt im Meeting keiner.

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Veröffentlicht: 25.11.2021 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau