Galileo WM CopyCreated with Sketch.
Bill Gates der Microsoft-Gründer

Bill Gates Vermögen: Wie wurde Bill Gates zu einem der reichsten Männer der Welt?

Bill Gates' Vermögen zählt zu den größten der Welt - Microsoft sei dank: Es gibt kaum jemand, der das Computer-Betriebssystem nicht kennt. Wie Bill Gates damit zum Milliardär wurde und was er mit seinem Geld anstellt.
0

Bill Gates: Die wichtigsten Fakten

  • Bill Gates (eigentlich William Henry Gates III) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Programmierer und Philanthrop. Er galt zwischen 1994 und 2017 als reichster Mensch der Welt.

  • Sein Reichtum erlangte der heutige Milliardär hauptsächlich durch die Gründung des Unternehmens Microsoft. Bis 2014 war er dort Aufsichtsratsvorsitzender.

  • Aktuell wird Bill Gates Vermögen auf über 100 Milliarden US-Dollar geschätzt. Pro Sekunde soll er etwa 90 US-Dollar verdienen.

  • Bill Gates Stiftung: Im Rahmen der Bill-und-Melinda-Gates-Foundation finanziert er zahlreiche wohltätige Projekte. Darunter auch die Versorgung mit Impfstoffen.

  • Ferner startete er mit Wirtschafts-Boss Warren Buffet die Initiative "The Giving Pledge". Hier sollen sich Super-Reiche dazu verpflichten, einen Großteil ihres Geldes nach ihrem Tod zu spenden.

Bill Gates und Paul Allen

In der Kult-Aufnahme von 1978 siehst du die Microsoft-Gründer Bill Gates (links unten) und Paul Allen (rechts unten) in ihrer Tech-Anfangszeit.

So wurde Bill Gates zum Milliardär

Die Karriere von Bill Gates begann 1975. Damals gründete der 20-jährige Studienabbrecher zusammen mit seinem Schulfreund Paul Allen die Microsoft Corporation.

Heute laufen gut 86 Prozent aller Computer weltweit mit einem Microsoft-Betriebssystem. Microsoft galt lange Zeit als aggressives Unternehmen. So war zunächst der kostenpflichtige Netscape Navigator der beliebteste Internet-Browser.

Gates entschied jedoch später, den Internet Explorer allen Software-Paketen von Microsoft kostenfrei hinzuzufügen - und machte diesen so zeitweise zum meistgenutzten Browser.

Wie reich ist Bill Gates?

  • 💰

    Bill Gates besitzt ein geschätztes Vermögen von 118,7 Milliarden US-Dollar - und gilt damit knapp hinter Amazon-Gründer Jeff Bezos, Bernard Arnault und Elon Musk als viertreichster Mann der Welt. Bereits mit 31 Jahren war Gates Milliardär.

  • 💸

    Gerüchten zufolge sollen die Kinder von Bill und Melinda Gates nur jeweils 10 Millionen US-Dollar erben. Gates will bis zu seinem Lebensende 95 Prozent seines Vermögens spenden.

  • 💻

    Auch wenn Gates nicht mehr für Microsoft arbeitet, ist er doch noch Teilhaber am von ihm mitgegründeten Software-Konzern.

  • 🏢

    Bill Gates ist außerdem Gründer der Investmentgesellschaft Cascade Investment. Über die besitzt er unter anderem Anteile an der "Four Seasons"-Hotelkette.

Bill Gates: Direkt, cholerisch, mutig, visionär

Als Chef wurde Gates eine sehr direkte Art nachgesagt. "Das ist der dümmste Vorschlag, den ich je gehört habe." Mit dieser Standard-Antwort reagierte er oft auf Ideen seiner Manager.

Ehemalige Angestellte beschreiben Gates sogar als cholerisch. Seine überlegene Intelligenz habe er als Waffe eingesetzt und Kolleg:innen damit verbal fertig gemacht.

Gates galt aber auch als Chef mit Vision, der seinen Mitarbeiter:innen Freiraum für Kreativität gab und sie für gemeinsame Ziele begeistern konnte. 2008 zog er sich aus dem Unternehmen zurück und verließ Microsoft 6 Jahre später endgültig.

In der Corona-Krise findet Bill Gates immer wieder klare Worte - und schoss damit auch gegen Ex-US-Präsident Trump.

Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung: Das macht Bill Gates mit seinem Geld

1999 gründete Gates zusammen mit seiner Frau die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung. Diese widmet sich der Bekämpfung von (Infektions-)Krankheiten und Armut sowie der allgemeinen Verbesserung des Gesundheitswesens. Auch der Zugang zu Bildung steht im Fokus.

Seine Mutter inspirierte ihn dazu, die Wohltätigkeits-Stiftung zu gründen. Sie wollte, dass er sein Geld und seinen Verstand für wichtigere Dinge einsetzt als für Computerprogramme.

Die Stiftung von Bill Gates verfügt über ein geschätztes Vermögen von etwa 46,8 Milliarden US-Dollar - das macht sie zur größten wohltätigen Stiftung der Welt.

Jährlich spenden Bill und Melinda rund 4 Milliarden Dollar in 130 Länder. Anfang 2010 gab das Ehepaar bekannt, dass es bis 2020 insgesamt 10 Milliarden US-Dollar für Impfstoffe spenden wolle.

Bei ihrer Stiftung haben sich die beiden bewusst für einen weniger aggressiven Führungsstil als noch bei Microsoft entschieden, wie Melinda Gates selbst betont.

Wie viel Geld spendet die Bill-und-Melinda-Gates Stiftung an die WHO?

Die Stiftung ist der zweitgrößte Geldgeber für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) - und der größte private Spender.

Seit der Jahrtausendwende hat die Bill-Gates-Stiftung insgesamt 2,5 Milliarden US-Dollar in die WHO investiert. 1,6 Milliarden davon für die Ausrottung von Kinderlähmung. Die Entwicklung eines Corona-Impfstoffs wurde mit mehr als 250 Millionen US-Dollar unterstützt.

Club der Super-Spender: Was macht Bill Gates aktuell?

Wer sind die Super-Spender und was machen sie? Bill Gates rief den Club 2010 ins Leben. Sein Ziel: Die reichsten Menschen der Welt sollen ihr Vermögen für wohltätige Zwecke spenden. Mehr dazu im Clip.

Warum steht Bill Gates mit seiner Stiftung in der Corona-Pandemie so in der Kritik?

Bill Gates verstärkte wegen der Corona-Pandemie die Zusammenarbeit mit Pharmakonzernen und der WHO - die Stiftung erhöhte ihre Spenden um 150 Millionen Euro. Unter anderem werden verschiedene Pharmaunternehmen wie die deutschen Biotechfirmen "Biontech" oder "CureVac" bei der Forschung an einem Covid-19-Impfstoff unterstützt.

Gesundheitsexperten kritisieren den Einfluss von Gates auf die WHO: Durch die zweckgebundenen Spenden würden nachhaltige Projekte wie der Aufbau funktionierender Gesundheitssysteme vernachlässigt.

Überdies stürzen sich Verschwörungsgläubige auf das Thema Bill Gates und Corona. Sie werfen ihm vor, der Menschheit einen Impfstoff  verabreichen und damit sogar Geld verdienen zu wollen. Fakt ist: Bill Gates hat nie über Zwangsimpfung gesprochen. Zitate von ihm zu Impfungen wurden verdreht.

Seit Jahren warnt Gates vor einer weltweiten Pandemie. Schon 2015 erklärte er in einem Vortrag: "Wenn irgend etwas in den nächsten Jahrzehnten mehr als 10 Millionen Menschen tötet, ist das wahrscheinlich ein Virus und nicht ein Krieg."

Verschwörungstheoretiker:innen argumentieren deshalb, Gates habe die Corona-Pandemie bewusst herbeigeführt. Dafür gibt es aber keinen Beweis, alle Verschwörungstheorien sind damit Fake News.

Die Verschwörungstheorien über Bill Gates: Was steckt dahinter?

Bill Gates ist Gründer von Microsoft und Betreiber einer Stiftung, die sich mit der Entwicklung eines Impfstoffes für Corona beschäftigt. Doch viele Menschen trauen ihm nicht und unterstellen ihm sogar, Corona selbst in die Welt gebracht zu haben. Doch was steckt hinter den Gerüchten?

So lebt Bill Gates

  • 🏰

    Der Multi-Milliardär wohnt mit seiner Frau Melinda auf einem 6.000 Quadratmeter großen Grundstück im US-Bundesstaat Washington. Über die Jahre steckte er über 60 Millionen Dollar in das Anwesen. Dessen Wert wird heute auf 125 Millionen Dollar geschätzt.

  • 👨‍👩‍👧‍👦

    Bill lernte Melinda bei Microsoft kennen. Das Ehepaar hat 3 Kinder: Jennifer, Rory und Phoebe.

  • 📚

    Der 64-Jährige gilt als Bücherwurm, der immer alles zu Ende liest. Es gibt sogar einen Blog mit Buch-Tipps von Gates.

  • 🧠

    Wie Gates in der Netflix-Dokuserie "Der Mensch Bill Gates" verrät, hat er am meisten Angst davor, dass sein "Kopf nicht mehr funktioniert".

Der Gates-Clan: So ticken die Menschen hinter Bill Gates

Kaum ein Mann hat aktuell so viel Einfluss wie Bill Gates, doch kann man ohne weitere Hilfe so weit kommen? Wir haben die Menschen unter die Lupe genommen, die ihn auf dem Weg zum Erfolg begleitet haben.

Veröffentlicht: 28.04.2021 / Autor: Johannes Huyer