Themenseiten-Hintergrund

So ein Müll! Das kannst du gegen den Verpackungs-Wahnsinn tun

In Deutschland fällt immer mehr Verpackungsmüll an. Was tun Supermärkte dagegen? Galileo hakte bei Verantwortlichen nach und zeigt, wie du umweltfreundlich einkaufen kannst.

Das Wichtigste zum Thema Verpackungsmüll reduzieren

  • Viele Supermarkt-Ketten wollen Kunststoffverpackungen bis 2025 um mindestens 20 Prozent reduzieren. Galileo sprach mit Verantwortlichen. Fazit: Es tut sich was, aber nicht genug. Details dazu erfährst du oben im Video.

  • Zwei Drittel aller Deutschen wünschen sich umweltfreundliche Verpackungen.

  • Selbst moderne Müll-Sortieranlagen haben nur eine Recyclingquote von rund 55 Prozent. Ein großes Problem sind Plastikprodukte, die mit Alu kombiniert sind.

  • Beispiel: Am Frischkäsebecher ist Aluminium. Die Magnete der Sortieranlage erkennen das nicht - und der gesamte Becher wandert in den Alumüll, obwohl Teile wiederverwendet werden könnten.

  • Für dich als Verbraucher gilt: Trenne, was du trennen kannst. Ziehe etwa den Aludeckel vom Joghurt ab, bevor du den Becher in den gelben Sack wirfst.

  • 18,7 Millionen Verpackungsmüll sind 2017 in Deutschland angefallen, so viel wie noch nie. Das sind 226,5 Kilogramm pro Person.

Galileo - geht doch! Wir fragten Zuschauer nach Ideen, wie Discounter Plastik reduzieren können

  • 🤑

    Abgelaufene Produkte billiger anbieten. Schließlich landen in Deutschland Millionen Tonnen Lebensmittel unbenutzt im Müll.

  • 📱

    Digitale Kassenzettel per Smartphone-App ausgeben und so Berge an Papiermüll sparen.

  • 🍝

    Für Lebensmittel wie Nudeln, Reis und Müsli und auch für Putzmittel wäre es sinnvoll, Abfüll-Stationen einzurichten.

  • 🛍️

    Pfandsysteme für Tüten. So könnten gebrauchte Einkaufstüten wieder abgegeben werden.

  • 🧀

    Erlauben, Käse und Wurst an den Frischetheken in mitgebrachte Behälter einzupacken.

Welche Verpackung kommt in welche Tonne? Weißt du's?

Sportliche Leistung! Schokolade gibt's jetzt in Papier verpackt

In Unverpackt-Läden kaufst du umweltschonend ein

Es gibt Lebensmittelgeschäfte, die alle Produkte ohne Verpackungen anbieten. In Unverpackt-Läden füllst du Nudeln, Reis und Co. in deine mitgebrachten Behälter ab oder besorgst dir Vorratsgläser direkt im Laden.

Weitere Tipps, um möglichst ohne Müll zu leben, bekannt als Zero Waste, erfährst du hier.

Diese Karte zeigt dir Unverpackt-Läden in deiner Nähe

Veröffentlicht: 06.02.2020 / Autor: Alena Brandt

Noch mehr zum Staunen